Elektroauto Chronik eines Irrtums

Chronologie

Mai 2009

M

Der Chefredakteur von fairkehr, Michael Adler, zur Elektroauto-Berichterstattung in den Medien: „Es wird drastisch vereinfacht und im eigenen Interesse interpretiert. Daraus folgen dann solche Sätze wie: ‘Wachstum schafft Arbeitsplätze’ oder ‘Atomstrom ist CO2-frei’ oder ‘Die Zukunft des Autos ist elektrisch’. (…) Die Medien, die ja als...

April 2009

A

Staaten subventionieren. „Eine rasche Verbreitung von Elektroautos könnte den CO2-Ausstoß senken – den von Feinstaub und anderen Emissionen sowieso. Stromer sind effizienter, einfacher zu warten und preiswerter zu betreiben als Pkw mit Verbrennungsmotor. ‚Elektroautos gehört die Zukunft‘, resümiert deshalb auch VW-Chef Martin Winterkorn, seine Kollegen...

März 2009

M

Christian Wüst im Spiegel zum Mitsubishi iMiEV: „Wie weit aktuelle E-Mobile noch von ernstzunehmender Marktreife entfernt sind, zeigt selbst der durchaus spektakuläre Mitsubishi. Als eines der ersten Fahrzeuge seiner Art speichert er den Strom in Lithium-Ionen-Akkus, den derzeit leistungsfähigsten Batterien, die der Markt bietet. Sie liegen unter den Sitzen im Wagenboden...

Februar 2009

F

Die nächste Förderung. Im November 2008 hatte BMW seinen Mini E auf der Auto Show in Los Angeles vorgestellt. 500 Exemplare waren für die USA vorgesehen. 50 davon blieben in Berlin, und zur monatlichen Leasingrate von 400 Euro gab es noch eine staatliche  Förderung von 250 Euro. Dazu waren noch im Konjunkturpaket II Fördermittel für Mobilitäts-Forschung...

Januar 2009

J

Build Your Dreams. Die erste Automesse im Jahr ist die North American International Auto Show (NAIAS) im Januar. 2009 stellte dort eine neue Firma namens BYD aus: “Das Kürzel steht für ‚Build Your Dreams‘ und gehört einer jungen chinesischen Autofirma, genauer: einer Batteriefirma, die ins Autogeschäft eingestiegen ist. Auf dem Stand gibt es den FO, einen...

Dezember 2008

D

Li-Tec Kamenz. Im November 2008 gab Daimler die Kooperation mit dem Chemie- und Energiekonzern Evonik bekannt, um Lithium-Ionen-Akkus zu produzieren. Im September 2008 hatte Daimler die Kooperation mit RWE bei einem Pilotprojekt für den Betrieb von Elektroautos angekündigt. “Daimler besorgt die Autos, RWE sorgt fürs Stromtankstellennetz. Beim Gemeinschaftsprojekt mit Evonik...

November 2008

N

ADAC-Zwischenbilanz. „VW verkaufte bis 1996 den Golf CitySTROMer (120 Stück), GM bis 1999 den EV1 (1100) und PSA bis 2005 immerhin 10.000 elektrische Citroen und Peugeot.“ Zum Mercedes Smart ED: Er hat eine 60 Kilogramm schwere Sodium-Nickel-Chlorid-Batterie, die acht Stunden Ladezeit hat und lediglich 110 Kilometer Reichweite. „Längere Standzeiten verträgt der...

Oktober 2008

O

IFEU und Elektroautos. Das Institut für Energie- und Umweltforschung in Heidelberg war schon früh im Sektor Elektromobilität tätig. „Bereits seit der wissenschaftlichen Begleitung des Elektroauto-Feldversuch auf Rügen in den 90-er Jahren ist Elektromobilität ein Schwerpunkt im IFEU.“ Im Rahmen der Nationalen Strategiekonferenz...

August 2008

A

Die Propagandisten. Autoindustrie und Politiker versuchen gemeinsam, das Elektroauto als Zukunftsfahrzeug darzustellen. Bei hohen Spritpreisen oder neuen Abgasvorschriften käme das Elektroauto zum Zug. „‚Die Zukunft gehört dem Elektroauto‘, erklärt Martin Winterkorn, der Chef von Volkswagen. ‚In Zukunft werden 80 Prozent der Autos elektrisch fahren‘...

Juli 2008

J

In Die Zeit äußerten sich Dieter H. Lamparter und Fritz Vorholz im Juli 2008 kritisch zum Potenzial des Elektroautos. Viele ehrmalige Anhänger von Wasserstoff und Biosprit würden nun von Elektromobilität schwärmen als Garant für die gleiche, aber nun unbeschwerte Mobilität: “Tatsächlich bildet sich da eine unheilige Allianz. In ihr finden sich...

Elektroauto Chronik eines Irrtums

Chronologie

Anhang