Elektroauto Chronik eines Irrtums

März 2011

M

Stromverbrauchs-Rechnungen. Aus Viavision der Volkswagen Group 02, März 2011, S. 7:
„Die derzeitige Flotte von 2.307 E-Autos kann locker vom deutschen Stromnetz versorgt werden. Wenn sie bis zum Jahr 2020, wie von der Bundesregierung geplant, auf eine Million anwächst, würde der Strombedarf hierzulande um bis zu 0,5 Prozent ansteigen.“ – „620,8 Terawattstunden betrug die Bruttostromerzeugung 2010 in Deutschland. 603 Terawattstunden wurden davon hierzulande verbraucht, der restliche Strom ging ins Ausland. Mit den 17 exportierten Terawattstunden ließen sich etwa acht Millionen E-Autos betreiben.“ [Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie]. – „Zwei bis drei Terawattstunden würden eine Million E-Autos jährlich brauchen. Der Mehrbedarf entspräche damit höchstens 0,5 Prozent des bisher produzierten Stroms – kein Problem für die vorhandenen Kraftwerke.“ [Quelle: Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung]. – „70 bis 90 Terawattstunden Strom würden zusätzlich benötigt, wenn die gesamte deutsche Pkw-Flotte mit E-Antrieb unterwegs wäre. In diesem Fall müssten neue Stromquellen erschlossen werden. Der Mehrbedarf entspricht in etwa der Menge Strom, die acht Großkraftwerke in einem Jahr produzieren.“ [Quelle: Technology Review].1

Autofirmen und Subventionen. Der Automobilverband VDA und die Daimler AG, fordern vom deutschen Staat eine staatliche Absatzförderung für Elektroautos, da es sonst nicht gelingen würde, wie geplant eine Million Elektroautos bis zum Jahr 2020 auf die Straße zu bringen. Dabei können deutsche Autokonzerne auf längere Sicht gar keine Elektroautos anbieten. „Die Bundesregierung spendiert jährlich 500 Millionen Euro für die Entwicklung der neuen Antriebsart. (…) Und was machen die Automanager? Sie zerfleischen sich gegenseitig, sie streiten öffentlich um die Beteiligung an einem Unternehmen – und halten auch noch die Hand auf für Subventionen.“2
Die Subventionierung der deutschen Autoindustrie durch den Staat hatte ja schon einmal gut geklappt – bei der „Abwrackprämie“.

Fußnoten und Quellen:
  1. Alle Zitate: Stromverbrauch in Deutschland, in Volkswagen Group, Viavision 02/März 2011 []
  2. Büschemann, Karl-Heinz, Routenproblem, in SZ 4.3.2011 []
von wz
Elektroauto Chronik eines Irrtums

Chronologie

Anhang