Elektroauto Chronik eines Irrtums

KapitelChronologie 2014

Start-ups * Privilegien für E-Autos * CO2-Grenzwerte und Elektroautos * Li-Tec in Kamenz * Das Ladeproblem

Dezember 2014

D

Daimler-Akkus. Der Daimler-Konzern will in Kamenz in Sachsen seine Akkuproduktion ausbauen. Die Daimler-Tochter Accumotive will 100 Millionen Euro in ein neues Werk investieren und Zellen des koreanischen Herstellers LG verarbeiten. Daimler hatte kürzlich angekündigt, die Produktion von Lithium-Ionen-Zellen im Jahr 2015 einstellen, da das Zellenwerk Li-Tec in Kamenz Verluste...

November 2014

N

München blecht für Elektroautos. Die Landeshauptstadt will ab 2015 den Kauf von Elektroautos subventionieren. Umweltreferent Joachim Lorenz (Grüne) informierte, dass Käufer von elektrischen Pkw 2500 Euro einmalige Subvention erhalten werden. Falls Handwerker oder Gewerbetreibende einen elektrischen Kleinlaster bis 7,5 Tonnen Gesamtgewicht kaufen, soll es 4000 Euro Subvention...

Oktober 2014

O

Neues von Ubitricity. Zur Erinnerung: Ubitricity ist ein kleines Berliner Start-up, das Steckdose an Straßenlampen zum Aufladen der Elektroautos anbringen will (vgl. zu Ubitricity: Juli 2012). Frank Pawlitschek, Gründer und Co-Geschäftsführer des Berliner Start-ups Ubitricity, das die Steckdosen entwickelt hat, äußerte: „Die Löcher sind schnell gebohrt...

September 2014

S

Norwegen kritisiert Entwicklung. (vgl. auch August 2013). In Norwegen gab es im August 2014 einen neuen Elektroautorekord: 15 Prozent aller Pkw-Neuzulassungen bverfügten über einen Elektroantrieb; der e-Golf lag auf Platz 2 der Zulassungsstatistik. „Im Jahresschnitt liegt der Anteil der E-Autos 2014 deutlich über 10 Prozent, und über 10 Prozent liegt auch der Anteil...

August 2014

A

Dobrindts Elektroautos auf Busspuren stoppen die Busse. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wiederholte seinen Vorschlag, dass Elektroautos auch städtische Busspuren benutzen dürfen. Die Leiterin der Berliner Verkehrsbetriebe, Sigrid Nikutta, wies sogleich auf zwei große Nachteile des Elektroautos hin: Es steht genauso im Stau wie konventionelle Autos, und es benötigt...

Juli 2014

J

BMW kämpft um Subventionen. Die EU-Kommission hat eine staatliche Beihilfe an BMW gerügt: Es seien nur 17 Millionen Euro statt 45 Millionen Euro für den Produktionsaufbau von BMW-Elektroautos in Leipzig real nötig gewesen. BMW reichte am 9.7.2014 gegen die Subventionsentscheidung der EU-Kommission eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof ein. Tesla baut einen BMW...

Juni 2014

J

Dr. Heinz-Jakob Neußer war Mitglied im Markenvorstand Volkswagen. Er erklärte in Viavision den Unterschied zwischen dem e-Golf und dem GOLF GTE: „Der e-Golf und der Golf GTE haben zwar beide einen Elektromotor an Bord, sind aber dennoch sehr unterschiedliche Konzepte. Der e-Golf ist ein reines Elektrofahrzeug mit einer maximalen Reichweite von bis zu 190 Kilometern und ist daher...

Mai 2014

M

Laden auf der A9. Ab 15.5.2014 stehen auf den 430 Kilometern der A 9 zwischen München und Leipzig acht neue Schnellladestationen zur Verfügung, an denen Elektroautos unter 30 Minuten zu 80 Prozent geladen werden können. Sie entstanden im Rahmen eines Modellprojektes des Bundesverkehrsministeriums. Die ersten vier Wochen geben diese den Strom kostenlos ab. „Die neuen...

April 2014

A

Daimler übernimmt Li-tec in Kamenz. Daimler übernimmt vom Chemiekonzern Evonik dessen Anteil von 50,1 der Li-Tec Battery GmbH und 10 Prozent an der Deutsche Accumotive GmbH. Damit führt Daimler die Aktivitäten mit Lithium-Ionen-Batterien allein fort. „Evonik hatte im Herbst angekündigt, aus dem Batteriegeschäft aussteigen zu wollen, weil es zu wenig Gewinn...

März 2014

M

Genfer Autosalon 2014: Aufbruch Elektromobilität verschoben. Der Genfer Autosalon hat 2014 die Elektromobilität noch ein wenig mehr zurückgefahren. Benzin und Diesel wird Zukunft eingeräumt. Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer: „Noch vor drei Jahren hat die Autoindustrie den Aufbruch in eine neue, emissionslose Welt gefeiert… Die Feierlaune ist längst...

Februar 2014

F

Elektro-Bus. Im Winter 2013/14 testete die Münchner Verkehrsgesellschaft einen E-Bus des chinesischen Herstellers BYD. Die Fahrgäste und die Fahrer waren angetan. Aber laut MVG wurde die vom Hersteller angegebene Reichweite von 250 Kilometer nicht erreicht: Das Winterwetter erforderte zuviel Energie für die Heizung. „Ganz ähnliche Erfahrungen hatten die Bus-Techniker in...

Januar 2014

J

  „Das Auto ist der ultimative mobile Computer.“ Das sagte Jen-Hsun Huang von Nvidia, einem Produzenten von Prozessoren und Chips in Kalifornien. En Auto als „ultimativer mobiler Computer“ hat ähnliche Probleme wie ein Computer selbst: Hacker, Viren, Cyberwar, Spione, Bewegungsprofile, Überwachung im Innenraum speziell bei autonom fahrenden Fahrzeugen etc...

Elektroauto Chronik eines Irrtums

Chronologie

Anhang